31/01/2015
Linux4Afrika und die VHS March starten ersten Computerkurs für Flüchtlinge
"Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern."

Gemäß diesem afrikanischen Sprichwort haben wir (Gilla und Hans-Peter) heute für eine kleine, interessierte Gruppe junger Flüchtlinge, die aus Gambia und Eritrea stammen und derzeit in der March untergebracht sind, einen ersten Computerkurs durchgeführt.

Nach der Begrüßung und einer kurzen theoretischen Einführung in Ubuntu ging es sogleich an die Praxis.
Browser öffnen, Suchbegriffe tippen, Webseiten aufrufen...
Da erschienen dann u.a. Maps von Gambia und Eritrea auf den Bildschirmen und Gilla ließ sich darauf die Hauptstädte der beiden Länder zeigen. Die Zeit im Schulungsraum verging wie im Flug, aber ein nächster Treffen, auf das sich alle freuen, ist bereits verabredet.