Rommel Roberts
Benedict als Trainer
Blick in den IT-Raum

02/05/2012
HP auf der Hilltop Farm angekommen
Südafrika bekommt neue Terminalserver Version

Zwei Tage lang haben Benedict, Che und HP einen neuen Terminalserver aufgesetzt. Einige Schulungseinrichtungen nutzen MS Office, um am Abend zusätzliche Schulungseinnahmen mit Erwachsenenbildung zu erzielen. Bisher wurde dies mit einer Dual Boot Lösung und zusätzlichem Windows XP erreicht. 

Die Windows Betriebssysteme konnten nun erfolgreich entfernt werden, da die Office Suite komplett unter Wine Emulation läuft (MS liefert interessanterweise zum Nulltarif).  Im normalen Schulbetrieb kommen aber die Anwendungen von Edubuntu zum Einsatz. Eine Lösung die zwar nicht unbedingt im Interesse von Linux4Afrika liegt, aber nur so ist ein Überleben des Projekts mit Hilltop möglich, da sonst nicht genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen würden. Ein Wermutstropfen bleibt aber: x2go läuft nur mit einer veralteten Wine Version, die nicht zu gebrauchen ist. Nach zweitägiger Installation des neuen Servers unter Ubuntu12.04 mit Edubuntu Paketen, Mailserver, Samba und Squid stehen nun auch Web Applikationen wie Moodle oder Wordpress zur Verfügung. Benedict wird sich noch um die große Wikipedia kümmern. Diese benötigt allerdings zusätzliche 100 MB Festplatten Platz.

Nach der zweitägigen Installation geht's nun zum großen Test unter Vollast. Im Unterrichtsraum stehen 10 Thin Clients zur Verfügung. Benedict ist heute der Trainer, am Montag wird Che übernehmen. Zum Testen kamen Che, HP, Sipho Sethu, Honey, Rommel, Nisha, Sapulana, Robin und Nozuko.

Die neuen Programme fanden allgemeine Zustimmung. Mit der Unity Oberfläche hatte zumindest HP seine Probleme, die Youngsters finden sie aber cool. Nach der Schulung geht's nun an den Feinschliff, am Montag soll die Lösung stehen.

Ach ja, am Samstag wird es einen Leckerbissen geben: Auf der Farm wird  Meshed Networking ausprobiert. Dazu gibt es hier demnächst einen weiteren Bericht.