25/08/2010
Eure Meinung ist gefragt
Franz und HP kennen inzwischen mehrere Schulen in Süafrika, die über Hilltop eine PC Ausstattung erhalten haben. Auf allen Linux4Afrika PCs läuft auschließlich x2go oder Ubuntu/Debian. Diverse Klassenzimmer wurden jedoch bereits vor der Kooperation ausgeliefert und arbeiten deshalb mit einem proprietären Betriebssystem. Hier ist eine Umstellung derzeit noch nicht denkbar, da eine spezielle Schulsoftware für afrikanische Schulen im Einsatz ist, die nicht ohne weiteres auf OSS portiert werden kann. Die PCs arbeiten als Einzelplatzlösung ohne Netzwerk. Von unserer Seite gibt es nun den Vorschlag, diese zu vernetzen und einen Linux Server hinzu zu fügen. Auf diesem sollen folgende Dienste laufen: DHCP Server, Samba Fileserver und Webserver. Der Webserver soll eine Offline Wiki zur Verfügung stellen, eine wichtige Erweiterung für Klassenzimmer ohne Internet.
Bei unseren FreiOSS Mitglieder kam nun die Diskussion auf, ob so etwas sinnvoll ist, oder ob an dieser Stelle die Position vertreten werden soll, dass proprietäre Betriebssysteme in keinem Fall Linux Hintergrund Support erhalten. Die Zahl der bisherigen Stellungnahmen für beide Lager ist recht ausgewogen, weshalb wir dieses Thema für Mitglieder hier nochmals zur Diskussion stellen wollen. Mitglieder, die sich dazu äußern wollen, mögen bitte HP per mail kontaktiren. Zum 01.09.10 wollen wir dann eine Entscheidung treffen, ob eine Musterlösung für solch einen Server in Südafrika vorbereitet werden soll.
 zurück