21/12/2010
Linux4Afrika per QR-Code auf's Handy
Zum Weihnachtsfest werden sicher viele Smartphones unterm Weihnachtsbaum liegen. Hier unser QR-Code zum üben. Für Android's muss zuvor die Apps "Barcode Scanner" installiert werden. Dann einfach den QR Code einscannen, das wars.

18/12/2010
Business support: Groupware with Mobile synchronization in new x2go Server
After Christmas our team will create an updated x2go Master solution. Of course we will add all the features which we already tested in South Africa. Additionally we decided to add a modern Groupware with Active Sync. We use ZARAFA Open Source Server which emulates a MS Exchange Server. Using Z-Push we can synchronize Mobiles like Android, IPhone or Blackberry. Android has already successfully been tested. If you're interested in testing other mobiles, please contact  us. We grant you access to our demo account. 

16/12/2010
Weitere Workshops
FreiOSS führt in den nächsten drei Monaten drei Workshops für Linux4Afrika Helfer durch:
28.12.10:   1) Der neue x2go Server. Wir bauen einen aktuelle Musterlösung
15.01.11:   2) Access Point mit Radius Server
12.02.11:   3) ZFS unter Linux

Für L4A Helfer sind die Workshops gratis, es besteht aber auch die Möglichkeit der Teilnahme gegen eine Teilnahmegebühr. 
Anmeldung  hier

zu 2) Wir testen das Projekt von Heise.
zu 3) Artikel im Linux Magazin 02/11 (erscheint Mitte Januar)

11/12/2010
Projekt mit der Geschwister-Scholl Schule Hermeskeil
Durch eine Dokumentation im Unterricht zum Thema Linux und OpenSource-Software wurde die Klasse HBFW10c unserer Außenstelle in Hermeskeil und ihr Informatiklehrer Alexander Kammer auf das Projekt Linux4Afrika aufmerksam. 
 Mehr....

10/12/2010
Bericht über L4A auf african-edition.de
von Peter Brinkmann: Afrika braucht alles. Auch unsere gebrauchten Computer. Der weltgrößte Computerhersteller HP warb im Oktober damit, seine alten PCs einzusammeln und nach Afrika zu schicken. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Vereinen und Organisationen, die hier hilfreich tätig sind. Und auch Sie können mitmachen.....
Hier der vollständige Bericht.

10/12/2010
Linux4Afrika in Ghana
Unser Partner Kofi Okantah hat erste Computer in Ghana für L4A in Betrieb genommen:
Nach einer langen Reise von Deutschland nach Accra, Ghana sind alle Computer Ende Oktober heil angekommen. In dem westafrikanischen Ghana wurden die PCs dann an eine kleine ortsansässige Hilfsorganisation übergeben. Die Organisation vergibt die Computer an verschiedene kleinere Schulen und Einrichtungen z.B. Waisenhaus. Ghanaische Kinder und Jugendliche werden so die Möglichkeit haben den Umgang mit Computern zu erlernen.
Ich möchte mich hier nochmals recht herzlich bei Linux 4 Afrika für die Spende der Computer und die tolle Unterstützung bedanken. Also, DANKE!

27/11/2010
Eine sehr erfolgreiche Woche für Linux4Afrika
Mosambik - Container aus dem Hafen
Nachdem gestern die erfreuliche Nachricht aus Kenia eintraf, erreichte uns heute die unten stehende tolle Nachricht von Celso, dass unser von Leipzig verschickter Container den Hafen in Maputo endlich verlassen konnte und bereits von Celso und seinem Team entladen wurde. 
Auf diesem Weg ein ganz großes Dankeschön an dich und dein Team Celso. Wir ahnen, welche Arbeit du in den vergangenen Wochen gehabt hast. 
Wir wünschen euch einen erfolgreichen Start für Linux4Afrika in Mosambik.

From Celso:
A man told once that an image speaks more than thousand words. Is it that true? We will see now!
Legend of the pictures
1. the waiting
2. guess which truck is. and what is loading?
3. If you pick this one than you are right! now you know what are I am talking about.
4. If (Eduardo Timana (Celso's father)== happy) { echo "we are all happy; }
5. A lot of more man were expected but Celso's cellphone went down at harbor, so a lot of people stood behind.
6. The last two boxes
7. Dank schoen.  Ich bin sehr MUEDE!!!!!
 Bilder....

26/11/210
Im Riftvalley in Kenia angekommen
Die von Ecki und Stephan verschickte Palette ist im Riftvalley in Kenia angekommen. Dort werden 12 Arbeitsplatz PCs, ein Server, ein Notebook und 2 Drucker ein Frauenprojekt in Chesongoch bei ihren Tätigkeiten unterstützen. Geplant sind u. a. auch landwirtschaftliche Verkäufe über das Internet.

30/10/2010
Workshop 4 Geeks
Am 06.11.2010 findet ein eintägiger Workshop statt. Dabei wird Clemens in unser System eingewiesen: Er wird mehrere Wochen in Kabul verbringen und sich dort um die IT Infrastruktur von Skateistan kümmern. Dabei wollen wir auch neue Module wie content filtering für Squid und UMTS Zugang testen und einbinden. Wir bieten diesen kostenlosen Workshop auch Interessenten an. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich. 

29/10/2010
Two L4A IT persons in Egypt
It began with a query to L4A by Dieter, a retired teacher from Germany. He said he was doing volunteer work for an Egyptian cultural organization named  Sekem and wanted to arrange contacts to people who were familiar with Linux, as the current IT in the Sekem Educational Center didn´t work well. That sounded interesting to me, especially as I remember having read about Sekem a few times and had always been impressed by things that were going on in Egypt. 
Stephans Blog....

11/10/2010
Afghanistan - Trockentraining

Diese Auswahl von tollen Bilder möchten wir euch nicht vorenthalten. Sie wurden von Kindern in Skateistan gezeichnet, bevor wir dort die Computer in Betrieb nahmen.Total begabt, oder? 

10/10/2010
Premiere in Skateistan
Heute also ist der große Tag. Heute ist Premiere für unser Linux4Afghanistan Klassenzimmer in  Skateistan. Ohne Stau und Pannen sind wir diesemal pünktlich und werden vor der Skateistan-Halle bereits von einer Gruppe von elf Mädels erwartet. Sie sind die „Auserwählten“. Sie dürfen heute als erste „computern“. Einige von ihnen sind schüchtern, andere greifen sogleich nach Kathas oder meinen Händen. Bevor die Mädels aber in das Computer-Klassenzimmer dürfen, gibt es zuvor nochmals eine ausführlichere Einweisung für die Skateistaner. 
 mehr...

09/10/2010
Afghanistan - Skateistan
Eigentlich wollten wir an diesem Tag schon früh am Morgen in  Skateistan sein. Unser Ziel war, noch vor dem Mittagessen das Klassenzimmer einzurichten und den Skateistan-Mitarbeitern, die unser System später betreuen/nutzen werden, eine Einweisung in das System zu geben. Leider hat uns ein übler Stau, wohl ausgelöst durch irgendeinen VIP-Besuch, einen Strich durch die Rechnung gemacht.
 mehr...

 

05/10/2010
INGOG's meet L4A
Am Samstag, den 25. September, waren Ecki, Christian und Stephan zu einem Workshop der 'Ingenieure ohne Grenzen' eingeladen. Das Treffen, das sich mit Fragen rund um die Photovoltaik befasste, lockte etwa 20 Teilnehmer nach Gundelfingen in Andis WG. 
Zunächst hat uns Joachim Merkle eine interessante und kurzweilige Einführung in die technischen Hintergründe gegeben, gewürzt mit Erfahrungsberichten aus seiner täglichen Praxis - der Planung, dem Aufbau und der Wartung netzgebundener Photovoltaik-Systeme
 Mehr...

Woody Cape

02/10/2010
Abseits von Internet und Mobilfunk

Auch in abgelegenen Gegenden, wo weder Internet noch Mobilfunknetze zugänglich sind, kann L4A mit Hilfe seiner Terminalserver Lösung Jugendlichen den Umgang mit Computern nahe bringen.
Franz ist seit einer Woche in Woody Cape, einem kleinen Ort in einer landschaftlich schönen Gegend an der Ostküste von Südafrika, wo er den beginnenden Frühling genießt.
 mehr...

02/10/2010
Erste Eindrücke aus Afghanistan 
Von Gilla
Vor zwei Tagen sind HP und ich am frühen Morgen in Kabul gelandet. Seither haben wir so viel erlebt, haben so viele nette Menschen kennengelernt, dass ich kaum glauben kann, dass all das wirklich in zwei Tagen passiert sein soll. 
Erste Eindrücke von Kabul konnten wir auf der Fahrt vom Flugplatz zu unserem Gästehaus gewinnen. Ungewohnt für uns natürlich die vielen Sicherheitsvorkehrungen in der Stadt. Ständig passiert man Polizeiposten. Viele, viele bewaffnete Uniformierte aller möglichen Nationalitäten prägen das Straßenbild mit. Daneben jedoch findet das ganz normale Leben statt und das zieht einen in seinen Bann. Anbei ein paar Bilder aus Kabul und unserem gestrigen Ausflug zum Massoud Memorial, etwas außerhalb von Kabul.
 mehr...

18/09/2010
Heute machen wir blau
genauer gesagt ...auf blau. Eunice, unsere Haushälterin, wollte zum kommenden Weihnachtsfest ihr Haus blau gestrichen haben. Bei unserem Besuch vor einigen Wochen war ihr Haus noch ohne Anstrich und ein Photo auf unserer Webseite zeigte das "Mudhouse" im Original, was ihr gar nicht Recht war. Also wurden in der Stadt erst einmal zwei Eimer Farbe besorgt, Pinsel und was sonst noch so alles dazu gehört.
 Weiter....

15/09/2010
44 PCs an der Ebenezer Majombozi High School
Die Ebenezer Majombozi High Schol in Mdantsani ist die nächste Schule die wir besuchen. Miriam wird hier ein Jahr lang unterrichten. Die Schule ist bereits vernetzt und besitzt 40 fertige Computer. So lautete jedenfalls die Information vor der Abfahrt. Das klang nach einem einfachen Job. Aber es kam mal wieder alles ganz anders: Wir finden 44 PC's vor, jedoch keinen Server
  mehr.....

13/09/2010
Endspurt und Ausverkauf
Die letzte Woche für Franz und HP auf der Hilltop Farm ist angebrochen. Nach fünfwöchigem Aufenthalt gibt es in dieser Woche am meisten zu tun. 4 Schulen erhalten insgesamt 100 PCs. Eine weitere Schule, die bisher mit alleinstehenden XP Computern ausgestattet ist, erhält ein Upgrade auf x2go Terminalserver.
 Weiter....

09/09/2010
Erster Unterricht für die "Volunteers"
Unsere fünf deutschen Volunteers sind noch eine weitere Woche auf der Hilltop Farm. Bisher sind sie von Franz und HP unterrichtet worden. Heute stehen sie zum ersten mal als Lehrer vor einer Klasse. Die Schüler kommen aus dem benachtbarten Dorf. 5 Jungs im Alter von 13 - 16 Jahren sind zum Unterricht gekommen.
 Weiter...

 

 05/09/2010
Ein weiteres Klassenzimmer wird in Peddie in Betrieb genommen
Wie schon am vergangenen Sonntag,  steht auch heute die Inbetriebnahme eines weiteren Klassenzimmers auf dem Plan. Diesmal macht sich das gesamte deutsche Team auf den Weg. Nach der zweitägigen Einweisung sind genügend Kenntnisse vorhanden, um ein x2go betriebenes Klassenzimmer in Betrieb zu nehmen und die Einweisung für die Trainerin durchzuführen. Dies erledigt unsere afrikanische Mitarbeiterin Vuvu.
 Weiter....

04/09/2010
Besuch in Hanover
Im Bereich Eastern Cape in Südafrika gibt es viele Dörfer und Städte, die einen deutschen Namen haben. Bei unseren Fahrten sind wir schon durch Berlin, Hamburg und Hanover (mit einem n) gekommen. Heute wurden wir nach Hanover zu einem Besuch eingeladen. Drei Mitarbeiterinnen von Hilltop haben uns eingeladen, Ihre Familien zu besuchen. Diese Einladung haben wir mit Freude angenommen. 
 Weiter....

02/09/2010
Die "Neuen" sind angekommen
Pünktlich um 11:30 landete die South African Airways Boeing auf dem Flugplatz East London. Nach Erhalt des Gepäcks standen die fünf jungen Deutschen am Eingang um auf die Farm abgeholt zu werden. Rommel und HP kamen nur 15 Minuten zu spät, für afrikanisches Timing ist das aber super pünktlich. Nach einer kurzen Sight seeing Tour mit Stop am Beach gings dann auf die 40 minütige Reise zur Hilltop Farm.  Weiter....

01/09/2010
Das erste Linux4Afrika Klassenzimmer mit Internet
Heute fand eine Premiere für L4A statt. Das erste von Linux4Afrika ausgestattete Klassenzimmer mit Internetzugang wurde in Dimbaza in Südafrika in Betrieb genommen. Bei allen bisherigen Installationen ist zwar ein Internetanschluß vorbereitet, aber er konnte noch nie in Betrieb genommen werden. Derzeit unterstützt unsere Lösung sowohl Netzwerkanbindung als auch UMTS. In Dimbaza ist eine DSL Verbindung vorhanden, die problemlos in unser Netzwerk eingebunden werden konnte. Die folgenden Bilder zeigen die heutigen Aktivitäten des afrikanischen IT Teams zusammen mit Franz und HP.  Zu den Bildern...

28/08/2010
Hilltop erwartet die neuen Volunteers aus Deutschland
In genau einer Woche werden wir Miriam, Alexander, Jan Marek, Tristan und Simon in East London abholen und auf die Hilltop Farm bringen. Zeit also, ihnen vorab einmal die Farm vorzustellen. Sie werden ihre ersten beiden Wochen hier auf der Farm verbringen, bevor sie für ein Jahr an ihre Schulen zur IT-Betreuung und zur Schulung gebracht werden. In dieser Zeit erhalten sie eine fundierte Einweisung um zukünftige administrative Tätigkeiten durchführen zu können.  Zu den Bildern....

 

27/08/2010
x2go uses UMTS
So far we did not use Internet connections at schools due to high prices or very low bandwidth conditions. In South Africa we found that prices for Internet access via UMTS are acceptable and bandwidth provided from Vodacom or MTN have good coverage and are good enough to connect a classroom for http usage.
 More....

26/08/2010
Birthday Greetings from the Hilltop Farm
Franz and HP are currently still working on the  Hilltop Farm. Therefore they send  their birthday greetings to a very special person from here.  Their hosts Robin and Rommel very kindly add  (Listen) their greetings through a special piano music attachment to round off the occasion (Songs are improvisations from Annie's song and Theme from Paganinni). We would be most pleased for you to  visit us on our farm either in person or via Google. 

25/08/2010
Eure Meinung ist gefragt
Franz und HP kennen inzwischen mehrere Schulen in Süafrika, die über Hilltop eine PC Ausstattung erhalten haben. Auf allen Linux4Afrika PCs läuft auschließlich x2go oder Ubuntu/Debian. Diverse Klassenzimmer wurden jedoch bereits vor der Kooperation ausgeliefert und arbeiten deshalb mit  .......

 23/08/2010
Aus Südafrika: Linux4Afrika/Linux4Afghanistan
Die bereits angekündigte Partnerschaft von Linux4Afrika mit Afghanistan und dem Skateistan Projekt wurde heute in East London in Südafrika erfolgreich ins Leben gerufen. Afrikanische IT Experten, die zuvor von Franz und HP eine Open Source Einweisung erhielten, führten eine  Skype Konferenz mit Farshid Ghyasi aus Kabul durch. Ein Acer Aspire One Netbook aus Kabul, eine externe Spende für das Skateistan Projekt, wurde zuvor in Deutschland mit Ubuntu und x2go ausgestattet.
 Mehr....

Franz lernt Xhosa bei Mbasa

20/08/2010
Die ersten zwei Wochen auf der Hilltop Farm
Die ersten beiden Wochen von Franz und HP in Südafrika sind bereits vorüber. Während HP meist beruflich in Johannesburg unterwegs war, hat Franz damit begonnen die ersten Schulen mit der x2go Terminalserver Lösung auszustatten.22 Thin Clients aus der Januar Lieferung sind an der Amabhele Schule in Alice in Betrieb genommen. Eine Region, in der Mandela und viele andere bekannte Namen zur Schule gegangen sind und anschließend an der Universität von Fort Hare ihr Studium absolvierten.  Mehr...

von links: HP, Prof. Gerwell, Rommel

12/08/2010
Graduation at the Eastern Cape
On the 7th august the linux4afrika team was invited by its Hilltop partner organisation to attend and address the community and IT graduates of a small rural town Somerset east in the Eastern Cape of South Africa.
Hans-Peter emphasised the importance of IT and technological transfer of skills to empower poorer rural communities and the joint role of Linux4africa and Hilltop as a dynamic partnership in this roll out plan supported by many volunteers and support networks in the open source community in Germany.
The keynote guest speaker was an internationally well known personality Professor Gerwell who has been head of the Nelson Mandela foundation for years and charged with looking after Mandelas legacy. The linux4africa team was able to share some thoughts after the ceremony and make a solid connection.
The mayor of the town together with several speakers and students representatives expressed their sincere gratitude for affording the community such a wonderful opportunity and trusted that this support and connection would continue.
A group photo was done together to mark the occasion and compound a wonderful evening of entertainment, african music with young local african voices followed by a feast.
This was a wonderful introduction to the Linux4africa team who literally were taken straight from the airport upon their arrival in East London and driven a further 350kms to attend the event organised by a young IJGD volunteer from germany Florian Hanke who received numerous congratulations and heartfelt thanks.

 

02/08.2010
Franz und HP zur Projektarbeit in Südafrika
die Rucksäcke für Franz und HP sind schon fast gepackt. Beide reisen vom 06.08. bis zum 21.09.2010 nach Südafrika zu unserem Partner  Hilltop Empowerment Centre. Die Todo Liste ist gut gefüllt mit:
Aufgaben für Franz:
- Einweisung des Personals in unsere x2go Terminalserverlösung
- Zusammenstellung der Hardware aus dem Container für die einzelnen Schulen
- Auslieferung der Hardware an die Schulen mit Inbetriebnahme
- Schulung des Lehrpersonals
und für HP:
- Erarbeitung von Migrationsstrategien für dortige Behörden zur Umstellung von Clients und Server auf OSS
- Entwurf von Strategien zur Schulung von OSS für Schulen in Südafrika
- OSS Workshops/Präsentationen für Behörden und Industrie
- OSS Ausbildung unter forensischen Gesichtspunkten
Im Anschluss an den Südafrika Aufenthalt wird Franz eine Reise auf dem Landweg nach Kenia antreten und dabei unsere Projekte in Mosambik, Malawi, Burundi, Tansania und Kenia besuchen, bevor er Ende Dezember (oder Jan? oder Feb?) von Kenia aus nach Deutschland zurück fliegt. 

sportlich: Tastatur für Afghanistan

01/08/2010
Linux4afrika -  Skateistan -  Afghanistan - x2go
Dem  Skateistan Projekt in Afghanistan wurden 35 Acer Aspire One Netbooks gespendet. Linux4Afrika hat derzeit ein Netbook in Bearbeitung. Wir installieren ein lokales Ubuntu 10.4 mit viel Lernsoftware und Multimedia Anwendungen. Eine x2go Terminalserver Boot Option darf natürlich nicht fehlen, sogar für WLAN Zugriff auf den TS ist gesorgt. Bis Anfang Oktober wird uns Farshid in Kabul die restlichen Netbooks clonen. Gilla und HP werden das Projekt besuchen und vorort einen Terminalserver in Betrieb nehmen. Anschließend wird es eine Einweisung und erste Unterrichte geben.  Katharina nimmt vorab schon einmal einen Switch, Server Mainboard und Muster Festplatte mit.
Update: Nach der Installation von Ubuntu 10.4 auf dem Acer Aspire One bootet dieser nicht. Abhilfe: Blacklisten von: b43 b43-pci-bridge und ssb in /etc/modprobe.d/blacklist.conf. Anschließend den proprietären WLAN Treiber installieren. 

28/07/2010
5 Abiturient/innen bringen x2go nach Südafrika
Vom 28.07.10 - 29.07.10 waren 5 Abiturient/innen zu Gast in Freiburg. Sie verbringen ein freiwillig soziales Jahr in Südafrika bei unserem Partner Rommel Roberts. Im September 2010 werden sie nach Südafrika fliegen. Durch eine x2go Einweisung von Franz, Ecki, Stephan und HP in unser Terminalserver Konzept sind sie nun in der Lage, dortige Lehrer als Multiplikatoren auszubilden und auch eigene Unterrichte für die SchülerInnen durchzuführen. Vor dem abendlichen Grillen fand noch eine Videokonferenz mit Rommel und Mats statt. Hier konnten unsere Youngster ihre Fragen über den bevorstehenden Aufenthalt stellen.  Mehr über unsere neuen Helfer.... 

14/07/2010
Workshop
am 28.07. und 29.07. findet in March bei Freiburg eine Einweisung in unsere x2go Terminalserver Lösung statt. Dazu sind fünf Abiturienten eingeladen, die ab Herbst in Südafrika ein freiwilliges soziales Jahr verbringen und dort an verschiedenen Schulen IT unterrichten werden. Schwester Christiane aus Kenia wird ebenfalls anwesend sein, ebenso zwei afrikanische Teilnehmer aus Ghana und Burundi. 
Die Teilnehmer werden sich nach dem Workshop noch auf der Plattform vorstellen. 
Interessenten, die kurzfristig noch an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, können gerne Kontakt mit uns aufnehmen. 

08/07/2010
Der Leipziger Container nach Mozambique geht auf die Reise
Am Donnerstag, den 8. Juli steht ein großer Container auf dem Gelände des Technologie- und Berufsbildungszentrums Leipzig gGmbH an der Friederiekenstraße 60. Etwa 130 Spenden-PCs, die im Rahmen einer von der Agentur für Arbeit geförderten AGH-Maßnahme aufbereitet wurden, treten ihre große Reise an. In Kooperation mit der ehrenamtlich organisierten Hilfsorganisation Linux4Afrika gehen diese PCs nach Mozambique. In der Landeshauptstadt Maputo werden sie von Schülern und Lehrern an ausgewählten Schulen bereits sehnsüchtig erwartet...
 mehr dazu

 04. - 06. Juni 2010
Zum Workshop der Profi-VOIP's eingeladen
Von Freitag bis Sonntag folgten internationale Spezialisten der Einladung von Stefan Wintermeyer zur  Amoocon in Rostock. Teilnehmer aus den USA, Kanada und vielen europäischen Ländern wurden mit Knowhow aus erster Hand über VOIP und Programmierung versorgt. Zusätzliche Vorträge aus anderen IT Bereichen rundeten die vielfältige Agenda ab.  Florian Effenberger gab einen Einblick hinter die Kulissen von Open Office,  Jon von Tetzchner aus Norwegen warb eindrucksvoll für seinen Opera Browser. Seine vorgestellte Technik der Komprimierung überzeugte und führt dazu, dass Opera in den x2go Terminalserver Einzug hält. Eine Entscheidung, die sich besonders in bandbreiten armen Gegenden positiv auswirken wird. Stefan ermöglichte Gilla und HP, Linux4Afrika vorzustellen. 2008 fand bereits ein  Workshop mit Stefan in Freiburg statt, die Einnahmen gingen an Linux4Afrika. Auch dieses Mal sorgte Stefan mit einer Versteigerung und einer Spendensammlung nach der Präsentation für eine großzügige Aufbesserung unseres Spendenkontos. Vielen Dank für diese großartige Aktion!
 Bilder

18/05/2010
Linux4Afrika-Container im Hilltop Empowerment Centre in Südafrika angekommen.
Sieben Wochen, nachdem das Freiburger Linux4Afrika- Team den Container gepackt und verschickt hat, ist dieser gestern im Lager in Südafrika angekommen. Hier ein Bericht von Mats Hanson, Mitarbeiter im  Hilltop Empowerment Centre über die Ankunft des Containers und Bilder vom Entladen.
 more...

05.05.2010
Arbeitstreffen am 11.05.2010
Um 17:00 trifft sich das Freiburger Linux4Afrika Team zu folgenden Aktivitäten:

  • Konfiguration von 46 Cisco/3Com Switchen (STP Probleme PXE)
  • Besprechung/Dreharbeiten mit unserem Partner  wheels within wheels
  • Linux4Afrika Unterstützung in Afghanistan?
  • Migrationsstrategien für Behörden und NGO's in Südafrika 
    (Franz & HP: Workshop in SA im Juli 2010)
  • Dozu: Update Stand Containerladung für Mosambik Mai/Juni 2010

Nach getaner Arbeit gibt's einen Umtrunk und etwas vom Grill. Teilnahme erwünscht, bitte mit  Voranmeldung. Ort: VHS March EDV-Raum

Maputo, April, 4 2010
School Status Mozambique from Celso and Taca
As I said on our previous e email conversation on 28th of January,  from our visit we saw a lack of things: Doors and windows without grades, windows without glass. It simple doesn't work for security and good maintenance issues. Me and Taca, we already started last week the selection of the schools. So far we have pre-selected two.
 more...

31. März 2010
Erste 17 Zoll TFT Displays nach Afrika
Unser Mitglied Sebastian Kreutz hat uns 35 TFT Displays gespendet. Zusammen mit einer größeren Spende aus Freiburg (IBM Vetra, 2.4 GHZ 512 MB RAM) werden diese im Mai ein Klassenzimmer in Maputo (Mosambik) ausstatten. Unser Partner CENFOSS wird dort die Auslieferung und Einweisung übernehmen.

 

28.03.2010
Container zum Transport nach Südafrika beladen
17 freiwillige Helfer fanden sich am Samstagmorgen ein, um den ersten Container für Südafrika zu packen. Dank der hervorragenden Vorarbeit von Franz war in 2,5 Stunden die gesamte Hardware im Container verstaut...
 mehr

Nairobi, März 2010 
Von Sr. Christiane
Liebe Verwandte und Freunde,
mit ein paar Regentropfen und dazwischen ein paar warmen Sonnenstrahlen sende ich Ihnen heute von Herzen wieder meine Dankesgrüße...
 mehr

24.03.2010
Heise Open

berichtet über unser Projekt.  Ein Beitrag von Robert Seetzen.

20.03.2010
Letzter Tag "didacta"
Der letzte Messetag ist angebrochen. Gestern hatten wir interessanten Besuch von Michael Lohe vom Hilfskorps St. Lazarus. Michael hat dazu  einen Bericht online gestellt.

18.03.2010
"Hoher Besuch"
Gestern besuchten Dr. Alexander Schink, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt und Naturschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und der Vorsitzende des Nationalkomitees der UN-Dekade Prof. Dr. Gerhard de Haan unseren Stand hier auf der "didacta" und informierten sich über unser Projekt. 
In unserer Nachbarschaft gibt es interessante Dekade Projekte. Nicht nur "die Großen" wie UNICEF, sondern z.B. eine Schülerfirma "Drahtesel & Co.", oder "McMöhre", ebenfalls ein Schülerfirmen Projekt aus Baden-Württemberg.
---------------------------------


16/03/2010

Start der "didacta"
Ganz schön viel los hier. Seit einigen Stunden hat die "didacta" ihre Tore geöffnet und der Besucherandrang ist groß. Gemeinsam mit Patrick von Skolelinux betreuen wir hier unseren Linux4Afrika-Stand. 
Den OLPC haben wir inzwischen überzeugt, im X2go-Terminal-Server-Netzwerk mitzuspielen. Er verbindet sich über ein Ubuntu-Linux per X2go-Client mit dem LDAP-Server. Und das wireless!
---------------------------------

 05/03/2010
Linux4Afrika bei den Chemnitzer Linux-Tage 2010
und der DIDACTA 2010 in Köln

Vom 13. bis 14. März stellen Bea und Tobias vom Leipziger Team unser Projekt bei den  Chemnitzer Linux-Tage vor.
Vom 16. bis 20. März sind Gilla und Hans-Peter vom Freiburger Team auf der  Bildungsmesse Didacta in Köln.
 Die  UN-Dekade der UNESCO stellt auf der Didacta unserem Projekt einen kostenlosen Stand zur Verfügung. Durch unsere Partnerschaft mit Skolelinux, wird auch Kurt anwesend sein.
In Köln findet man uns in Halle 7, Stand 22.
 Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Ihren Besuch!
---------------------------------

27/02/2010
Wir benötigen noch TASTATUREN UND MÄUSE
Liebe Linux4Afrika Freunde,
heute wurden die ersten Kartons für den Südafrika-Container gepackt.
Was wir für die Sendung noch dringend brauchen können sind Tastaturen und Mäuse.
--------------------------------- 

07/02/2010
WIR SUCHEN HELFER
Liebe Linux4Afrika Freunde,
demnächst soll unser Container nach Südafrika verschifft werden. Bevor dieser beladen wird, sind noch einige vorbereitende Arbeiten zu erledigen. Für die folgenden Termine suchen wir Helfer. Auch wenn ihr nur ein paar Stunden Zeit habt, kommt bitte vorbei und helft mit. Wir freuen uns über jede zupackende Hand.
Samstag, 27.02.010   Vorbereitung
Samstag, 06.03.010   Verpackung
Samstag, 13.03.010   Container Beladung

Beginn: Jeweils 10 Uhr Ende: ca. 13 Uhr
Alle Helfer sind anschließend noch herzlich zu einem Mittagessen eingeladen.
Ort: Linux4Afrika Lager am Messplatz
---------------------------------