Tanzania 2009 – Reflexionen über die dreiwöchige Arbeit an den Schulen vom 14.07. - 04.08.09

...
Wir nahmen auch einige Computer und Monitore als Ersatz, weil einige der Computer in Tanzania in der letzten Zeit den Geist aufgegeben hatten. Die Gründe dafür sind meistens instabile Stromversorgung und Staub. Manchmal lieben auch Tiere die Computer als Wohnstatt, wir haben schon Termiten oder Geckos darin gefunden.
Die Installation war größtenteils einfach, manchmal hatten wir Probleme mit den Grafikadaptern. Auch wenn die Internetverbindung nicht stabil war und sehr langsam, bekamen wir Unterstützung durch das Projekt und die Programmierer und konnten so diese Probleme lösen. Um die Akzeptanz dieser neuen Lösung zu erhöhen, bereiteten wir auch in einem dreitägigen Unterricht die verantwortlichen Computer-Lehrer an der Usangi Girls Secondary School vor, also ein Training für Computer-Lehrer. Danach gab es eine Prüfung, bei der wir gute Ergebnisse erzielten. Neben dem neuen System wurden auch Regeln für die Computerräume und Hardware-Kenntnisse abgeprüft.
Für die Installation selbst war es gut, Erfahrungen aus der Vorbereitung in Deutschland zu haben, und die Teamarbeit war ausgezeichnet. Wir konnten pro Tag zwei Computerräume einrichten. Die andere Zeit war nötig, um andere Partner und Schulen zu unterstützen wie das Usariver Rehabilitationszentrum. Wir brauchten auch Zeit, um das Training der Lehrer vorzubereiten, für offizielle Treffen, und viel Zeit verging auch im Auto auf dem Weg zu den Schulen.
Nach diesen drei Wochen können wir sagen, dass der Besuch dieses Jahr in jeder Schule ein voller Erfolg war; wir haben alle Arbeiten abgeschlossen und wir hoffen, dass das neue System mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung bringt als die alte Lösung unter Microsoft Windows XP. Wir werden nächstes Jahr sehen, wie gut die neuen Systeme laufen und wie sicher die Computer-Lehrer mit diesen Lösungen arbeiten.
Vielen Dank nochmals an die Leute, die unsere Arbeit unterstützen, einschließlich des Teams von Linux4Afrika und der Programmierer von x2go.