18.06.2009

...

Um die Aktion möglichst günstig abzuwickeln, hatte man den Transporter nur für 24 Stunden gemietet. Dass es allerdings bereits bei der Hinfahrt eine größere Panne geben sollte und sie bei der Rückfahrt mitten in der Nacht in der Nähe von Nürnberg die ganze Spenden-Ladung würden umladen müssen, da sich der Transporter dort mit einem Motorschaden verabschiedete, das hatte niemand vorausgesehen.

Deshalb lieber Werner und lieber Dominik, euch beiden ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle für diese tolle AKtion.