18. Februar 2008
Malwettbewerb der Erstklässler
...
Ausgestattet mit Malblöcken und Buntstiften und einem Kinderfahrrad sind die beiden am Nachmittag zur Schule aufgebrochen wo sie von allen Schülern herzlich empfangen wurden. Die Erstklässer hatten heute ihren großen Auftritt. Baraka hat ihnen zunächst in Swahili erklärt, dass es einen kleinen Malwettbewerb gibt und der Besuch aus Deutschland schon sehr gespannt sei, was sie denn malen könnten. "Bäume, Häuser, Personen, Blumen" antworteten die meisten und ein Schüler wollte sogar einen Hubschrauber malen.
Dann ging es los. Mablöcke und Stifte wurden verteilt und die ersten Kunstwerke waren bereits nach 5 Minuten fertig. Die Profis ließen sich bis zu 30 Minuten Zeit. Nach der Abgabe der Kunstwerke wurde von den SchülerInnen noch das Schullied gesungen, gefolgt von der Nationalhymne. Franz war sehr angetan von der professionellen Darbietung. Dann gab es eine Überraschung: Zwei Schülerinnen übergaben Franz als Geschenk zwei geschnitze Masai Figuren aus Ebony (Ebenholz). Bei all den tollen Bildern war klar, dass es keinen Sieger zu ermitteln gab. Alle durften ihre Malstifte und Blöcke behalten.

Nun waren Franz und Baraka an der Reihe. Ein Kinderfahrad, gespendet vom evangelischen Pfarrehepaar der Kirchengemeinde March, wird der ganzen Schule zugute kommen. Das Fahrard wurde zu ersten Probefahrten freigegeben.

Mit großem Getobe wurde unser Team verbschiedet. Bis die Kleinen uns einmal eine Mail schicken können, wird sicher noch viel Zeit vergehen. Aber es gibt ja auch noch die gute alte Snailmail und wir werden diese Schule mit all ihren netten Lehrern und Kindern sicher nicht vergessen, sondern versuchen, der Schule weitere Hilfe zukommen zu lassen.

 

weitere Bilder
 2008 Kizuiani Schule