Die "G.W. Bush-Straße"

07. Februar 2008

Der zweite Schultag

...

Also gut: Kein Abgasgestank bei der Fahrt durch die Großstadt, das ist angenehm. Allerdings gibt es da ein kleines Problem: Kein Fahrer da, der mich abholt. Anrufen kann ich auch nicht, da ich ja seit gestern kein Handy mehr besitze. Also sitzen und warten. Nach 30 Minuten, als der Regen aufhört, kommt dann auch der Fahrer. Nun gehts wieder nach Chanika. Das ist auch die Fahrtrichtung zum Flugplatz, eine der wichtigsten Straßen in Dar es Salaam. Die Straße ist in gutem Zustand und trotzdem wird sie neu geteert. Ich habe mich schon gestern darüber gewundert, es gibt so viele Straßen hier, die hätten es nötiger. Aber heute erfahre ich weshalb sie gerade diese teeren. In 10 Tagen kommt George W. Bush für 4 Tage zu Besuch. Schade,  dass er vom Flugplatz kommt, sonst wäre eine andere Staße asphaltiert worden.

In Chanika angekommen, haben wir erst mal Pause, da kein Strom da ist. Wir fragen nach dem Generator. Er ist kaputt, aber der Notgenerator wird bald fertig sein. Ich darf ihn begutachten und traue meinen Augen nicht. Unter einem Blechdacht befindet sich ein alter LKW Dieselmotor der einen Stromgenerator antreibt. Das Kühlwasser wird in ein altes Ölfass eingeleitet, es dampft ordentlich. Die abgekühlte Kühlflüssigkeit wird dann wieder zugeführt. Cool! das muss ich fotografieren.

Nachdem wir unsere Arbeiten abgeschlossen haben, fahren wir zurück nach Dar es Salaam. Heute sehe ich wieder Lieferwagen, auf deren Pritschen sich Schulkinder befinden. Das fange ich doch gleich mit dem Foto ein. Dumm gelaufen! Habe übersehen, daß ein Soldat (Seargent) auf der Pritsche sitzt. Wir werden angehalten und unser Bus wird von Soldaten umringt: Don't you know that I'm a soldier? Mein ehemalige Offiziersdienstgrad hilft mir hier wohl auch nicht weiter. Also dumm stellen. Er lässt sich die Bilder zeigen und mit Barakas schlichtenden Worten in der Sprache, von der ich fast nichts verstehe, löschen wir halt alle Bilder mit Uniformen drauf. Wirklich alle? Nun, ich bin ja Forensiker... Aber von heute an werde ich wohl immer Zielscheibe alberner Witzen sein!
HPM