Nächstes Arbeitstreffen

Am Samstag, 07. Juli ab 10 Uhr bis ca. 15 Uhr in der March

Gebrannt, geschraubt, geputzt, gepackt...

29/06/2007

Gestern traf sich unser Linux4Afrika-Team  erneut zu einem Arbeitseinsatz. Inzwischen toll eingespielt, hat unsere Mannschaft wieder eine super Arbeit geleistet. Durch neue Spenden von PCs und Monitoren, sind wir dennoch nicht mit dem Testen aller PCs fertig geworden. Am Samstag, 07.07. werden wir uns deshalb nochmals treffen.

weitere Bilder
 2007 Workshop

Container wird am 14. Juli gepackt

25.06.2007

Die Spedition Schenker wird am 13. Juli den Container in der March aufstellen. Am 14. Juli werden wir diesen dann bepacken und am 16. Juli wird er seine Reise nach Dar es Salaam antreten, wo er etwa 6 Wochen später eintreffen soll. Zuvor wartet auf unsere Mitglieder jedoch noch eine Menge Arbeit. Bestandslisten müssen angefertigt und Zollformularitäten erledigt werden. Da wir in der letzten Zeit nochmals eine Menge PCs bekommen haben, müssen diese getestet und weitere EPROMs gebrannt werden. Dank der tollen Mitglieder, die dieses Projekt von Beginn an so tatkräftig unterstützt haben,  sind wir guter Dinge, das alles bis zum 14. Juli zu schaffen.

Für unsere Mitglieder: Am Donnerstag, 28.06. findet  ab 17:30 ein weiteres Arbeitstreffen statt.

 

Die Herausforderung annehmen

11.06.2007

Weitere Hilfe für Afrika kommt aus den USA. Microsoft möchte zukünftig afrikanische Länder mit gebrauchten Computer unterstützen. Hier ein Artikel aus der  Tagesschau.

Jeder Computer, der in einer Schule in Afrika Einzug findet, liefert wertvolle Hilfe. Trotzdem sind wir überzeugt, dass unsere Lösung mit Edubuntu und echten Thin Clients die bessere und stabilere Lösung darstellt. Schwer vorstellbar, ein Windows XP/Vista auf alter Hardware zu betreiben.

Wir werden es wissen, sobald die Computer vorort eingesetzt werden. (Thanks to Jan)

Etherboot Netzwerk Karten

10.06.2007

Um unsere anfallenden Kosten zu decken, bieten wir Etherboot fähige Netzwerk Karten an. Interessiert? Getestete NIC (gebrauchte RTL 8139 oder  3COM) inklusive OTP EPROM für 10 EUR zzgl. Versand.

Erste Container-Ladung nahezu fertig

 07.06.2007

(sorry, but most other articles are also available in English)

am Freitag 08.06.07 um 17:30 findet eines der letzten Treffen vor dem Containerversand statt. Wir haben derzeit noch 30 Computer, die zu Thin Clients umgebaut werden müssen.

An Hardware benötigen wir nur noch kleinere Dinge:

- Netzwerkkarten
- Mäuse und Tastaturen

Was wir jetzt noch dringend benötigen sind Geldspenden. Durch den Linuxtag und die Unterstützung von Ubuntu haben wir eine gute Besucherstatistik auf unserer Projektseite. In zwei Wochen möchte 3SAT nach Freiburg kommen, um einen Bericht über Linux4Afrika zu drehen. Das wird sicher wieder weitere Besucher auf unsere Projektseite bringen. Firmen, die uns durch Geldspenden unterstützen, werden wir ab einem Betrag von 200 Euro  mit Firmenlogo und Firmenlink auf unserer Webseite veröffentlich. Selbstverständlich erhalten die Spender eine Spendenbescheinigung.

Wozu brauchen wir noch Geldspenden? Es fehlt noch Arbeitsspeicher für die Server sowie englische Tastaturen. Für einen Teil der Transportkosten, für die wir aufkommen müssen und Kosten, die vor Ort noch anfallen werden.


Und last but not least: Da wir im Container sicher noch Platz haben werden, möchten wir auch gerne noch Schreibmaterial (Hefte, Blöcke, sonstiges Schreibpapier, Stifte, Kulis usw.) dazupacken. Diese Dinge werden in den Schulen dringend benötigt. Leider können wir dieses Material aber nicht persönlich abholen. Es müsste uns zugeschickt werden.

Wir wollen uns an dieser Stelle nochmals bei allen bedanken, die durch ihre aktive Mitarbeit oder auch durch Spenden zum derzeitigen Projektstand beigetragen haben.

Für das FreiOSS/Linux4Afrika Team
Hans-Peter Merkel

3SAT Beitrag über Linux4Afrika

05.06.2007

Download   Linuxtag (20 MB) oder nur  Linux4Afrika (6 MB)
(Französische Version auf Anfrage verfügbar). Die Sendung wurde mit dem VDR aufgezeichnet und komprimiert.



Another cool program

02.06.2007

wurde heute auf unserem Terminalserver installiert.
Andreas Brunner, Mitglied der deutschen Ubuntu Community, hat uns mit seinem Geheimtip "Gobby" beeindruckt. Details dazu im PDF.
Andreas Brunner, dem wir durch seine Untersstützung in der Ubuntu-community unsere Teilnahme am LinuxTag verdanken, sei dafür auch an dieser Stelle herzlich gedankt.